Archiv nach Schlagworten: Software

Nvidia-Treiber installieren

http://wiki.debian.org/NvidiaGraphicsDrivers/#Use_DKMS

phpBB3: Sommer-/Winterzeit umstellen

Die Umstellung der Sommer-/Winterzeit für alle Benutzer kann mittels SQL wie folgt erfolgen:
UPDATE phpbb_users SET user_dst = 0 ;

Steuererklärung mit Linux (Debian Squeeze)

Wie jedes Jahr, so steht auch dieses wieder eine Steuererklärung an. Seit einigen Jahren nutze ich hierzu die Software „Steuer-Spar-Erklärung„. Leider handelt es sich um ein Windows-Programm und der Hersteller ist seit Jahren nicht in der Lage eine Linuxversion der Software zu veröffentlichen. Sehr bedauerlich, da ich das Programm wirklich gelungen finde.

Nachfolgend die Beschreibung, wie ich das Programm auf meinem PC zum Laufen bekommen habe (Betriebssystem Debian Squeeze):

Wine

Etliche Versuche unter dem von Squeeze verwendeten Wine 1.0.1 die Software zu verwenden schlugen fehl. Die Installation gelang, jedoch brach das Programm mit einer Fehlermeldung ab. Die Konsole gab genauer Auskunft:

fixme:actctx:parse_depend_manifests Could not find dependent assembly L“Microsoft.VC80.CRT“ (8.0.50727.762)

Mein erster Schritt bestand in einem Update von Wine auf die aktuelle Version. Eine Anleitung ist hier zu finden: http://www.winehq.org/download/deblenny

Leider wollte das Programm auch hiernach nicht starten und gab die gleiche Fehlermeldung aus.

Winetricks

Eine weitere Suche führt mich zu Winetricks: http://wiki.jswindle.com/index.php/Winetricks

Das Shell-Script kann hier heruntergeladen werden: http://winezeug.googlecode.com/svn/trunk/winetricks

Auf der Seite findet sich dann auch ein Hinweis zur Lösung der obigen Fehlermeldung: http://wiki.jswindle.com/index.php/Winetricks#vcrun

Nachdem ich mir Winetricks heruntergeladen hatte, gab ich in der Konsole

sh winetricks vcrun2005

ein und ließ das Script seine Arbeit verrichten.

Steuer-Spar-Erklärung

Nachdem das alles erledigt war, konnte ich die Steuer-Spar-Erklärung problemlos starten und verwenden. Lediglich die Updates lassen sich nicht automatisch installieren. Weiter bin ich in der Verwendung der Software bislang nicht gekommen. Sollten weitere Probleme auftauchen, werde ich hier berichten.

Debian Squeeze : Truecrypt 7.0a installieren

Unter meinem neu installierten Debian Squeeze möchte bzw. muss ich natürlich auch Truecrypt nutzen. Die derzeit aktuelle Version kann als .tar.gz von http://www.truecrypt.org heruntergeladen werden. Das Archiv muss dann nur noch entpackt und mittels root-Shell gestartet werden („sh truecrypt-7.0a-setup-x86“). Anschließend folgt man den Anweisungen und Truecrypt wird installiert. Zu finden ist es anschließend im Menü unter „Anwendungen“ – „Zubehör“ – „Truecrypt“.

Debian Squeeze: Evolution offline

Nach meiner Installation von Debian Squeeze habe ich Evolution eingerichtet. Soweit lief alles problemlos. Irgendwann fiel mir jedoch auf, dass Evolution augenscheinlich keine Internetverbindung herstellen konnte. Das hat mich verwundert, immerhin konnte ich mit Iceweasel / Firefox und anderen Anwendungen (u.a. Pidgin) problemlos online gehen.

In der Konsole hat sich dann mehr ergeben. Ich erhielt folgende Fehlermeldung:

evolution

evolution-shell-Message: Network disconnected. Forced offline.

Da war die Lösung des Problems nicht mehr weit: Der Netzwerkmanager muss weg! Ich habe mein Netzwerk ganz konventionell konfiguriert und damit hat Evolution in Verbindung mit dem Netzwerkmanger offenbar ein Problem: Dieser gibt an, dass keine Verbindung zum Internet besteht.

Also wieder in die Konsole und folgendes ausführen

apt-get autoremove network-manager

Damit werden die beiden Pakete network-manager und network-manager-gnome entfernt. Nach einem Neustart ging dann auch mein Evolution ins Internet und beglückte mich mit entlichen neuen E-Mails.

Gewusst wie… 😉

Bilder direkt aus Nautilus verschicken

Windows-Umsteiger kennen es sicher: Man möchte direkt aus Nautilus Bilder verschicken. In Windows gibt es hierzu ein Kontextmenü „Senden an…“ Ähnliches bietet Nautilus auch an – allerdings hat man dann keine Möglichkeit die zu verschickenden Bilder zu komprimieren. Aber oftmals ist genau dies erforderlich, denn wer verschickt schon gerne die Bilder der letzten Party die eine Gesamtgröße von mehreren Megabyte haben?

Abhilfe schafft hier eine kleine Erweiterung für Nautilus: mailpictures

Die Erweiterungen kann hier heruntergeladen werden: http://sourceforge.net/projects/mailpictures/

Danach muss das Paket nur installiert werden und Nautilus hat eine neue Kontextoption namens „Sende Dateien als E-Mail“.

Die Konfiguration erfolgt über System - Einstellungen - Sende als E-Mail.

Truecrypt unter Debian (Konsole)

Um Truecrypt unter Debian zu installieren empfiehlt sich folgende Vorgehensweise:

Vorbereitend müssen als root die Pakete fuse-utils und dmsetup installiert werden:
apt-get update
apt-get install fuse-utils dmsetup

Dann das aktuelle Truecrypt-Paket von truecrypt.org heruntergeladen und entpackt werden.

Die Installation erfolgt dann mittels:
sh truecrypt-6.3a-setup-x86

Das Mounten eines Truecrypt-Volumes erfolgt z.B. wie folgt:
truecrypt --mount /dev/sdb /mnt/tc

Java unter Ubuntu installieren

Oftmals verlangen Anwendungen nach Java. Unter Ubuntu ist dies einfach zu installieren. Es reicht folgender Befehl in der Konsole:

sudo apt-get install ubuntu-restricted-extras

Auf der Seite http://java.com/de/ kann getestet werden, ob und welches Java installiert ist.

Datenbankplanung: MySQL Workbench

Um eine umfangreiche Datenbank zu planen, war ich auf der Suche nach einem Programm, mit dem ich diese Aufgabe durchführen kann. Hierbei wurde ich auf MySQL Workbench hingewiesen.

Herunterladen kann man das Programm hier: http://dev.mysql.com/downloads/workbench/5.2.html#downloads

Damit lassen sich problemlos auch sehr komplexe Datenbankstrukturen planen. Zudem wird ein SQL-Export angeboten, so dass die Planung auch problemlos umgesetzt werden kann.

Batchverarbeitung: Dateien massenhaft umbennen und nummerieren

Hierzu bietet sich das Tool pyRenamer an.

Installiert wird das Programm in der Konsole mittels

apt-get install pyrenamer

Unter Ubuntu 9.10 findet sich das Programm anschließend unter Anwendungen – Zubehör.

Will man nun z.B. mehrere Bilder umbennen so könnte der Befehl hierzu lauten:

img_{num3+1}.jpg

Als Resultat erhielte man Dateinamen wie folgt: img_001.jpg, img_002.jpg, img_003.jpg, …

Wichtig: Zuerst muss auf Vorschau geklickt werden und erst dann auf anwenden. Ansonsten führt das Programm keine Änderungen aus!